facebook

Setzen auch Sie ein Zeichen gegen Gewalt!
JETZT SPENDEN!

BENEFIZGALA WIEN

 

gala

EIN STARKES ZEICHEN GEGEN DIE GEWALT

 

Das Projekt „Gegen Gewalt in der Familie“ wurde im Mai 1990 vom damaligen Bundeskanzler Dr. Franz Vranitzky ins Leben gerufen.

Zweck des Vereins ist es, Organisationen, die sich der Bekämpfung von Gewalt und im Besonderen von Gewalt in der Familie widmen, finanzielle Unterstützung zu gewähren, um die Durchführung ihrer Arbeit zu ermöglichen. Aus dieser ursprünglichen Initiative entwickelte sich in den vielen Jahren ein gemeinnütziger Verein mit Spendengütesiegel.

In den vergangenen fünfundzwanzig Jahren konnte ein Gesamtreinerlös von nahezu € 3.000.000 erzielt werden, mit dem mit Hilfe von über 300 Künstlern, mehr als 250 Vereine und Organisationen unterstützt wurden, die sich in beispielhafter Weise um Opfer kümmern, die Gewalt erfahren mussten.

Vor nunmehr 26 Jahren wurde das Projekt „Wider die Gewalt“ vom damaligen Bundeskanzler Dr. Franz Vranitzky als einmalige Veranstaltung  zur Sensibilisierung zum Thema “Gewalt in der Familie” geplant. Im Laufe der Jahre wurde aus dem Projekt ein Gemeinnütziger Verein und die alljährliche Gala zur bekanntesten Charity nach “Licht ins Dunkel” in unserem Lande.

Was kaum noch zu toppen schien, gelang am 10.10.2016 abermals bei der fulminanten 27. Gala Wider die Gewalt im ausverkauften Wiener Ronacher!

Aus nah und fern waren die Künstler wieder angereist, um mit ihrem Auftritt ein Statement und ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen.
RAINHARD FENDRICH freute sich über den großen Erfolg seines gerade erst erschienenen neuen Albums und sang den Titel „Frieden“ erstmals live auf einer Bühne. Er kam gerade erst am Morgen mit seiner Band von TV Auftritten in Köln und Hamburg zurück
ROLAND KAISER war berührt, den Tolerance Award, gestiftet von AGRANA von BM Sophie Karmasin entgegen zu nehmen und bedankte sich mit einem grandiosen Auftritt.
CONCHITA führte mit ALFONS HAIDER cool und witzig durch den Abend und wurde zu ihrer eigenen Überraschung mit dem Wider die Gewalt Preis 2016 geehrt, der mit 10.000 Euro von den österreichischen TEXTILREINIGERN der Bundesinnung für Mode & Bekleidungstechnik / Wirtschaftskammer Österreich gestiftet und von Sozialminister ALOIS STÖGER überreicht wurde. Mit ihrem neuen, selbst geschriebenen Song „Blue Bloom“, den es noch nicht einmal im Handel gibt, erntete sie Begeisterungsstürme.
TONY CHRISTIE riss das Publikum mit seinen Hits wie „Is this the way to Amarillo“ von den Sitzen, obwohl er nach einem Konzert in Leeds und nach nur 2 Stunden Schlaf nach Wien gekommen war! MONTHAYE, die A Capella Gruppe PICCANTO und der Kinderchor SUPERAR präsentierten sich erfolgreich einem für sie neuen Publikum und die Kabarettisten ANGELIKA NIEDETZKY und GERY SEIDL hatten ihre Fans wie immer voll im Griff. Die Pianisten EDUARD und JOHANNES KUTROWATZ brachten vierhändig die Klassik, MARC PIRCHER und MARKUS WOLFAHRT das Schlagerelement ins Programm, die jungen, erfolgreichen Liedermacher GLASPERLENSPIEL und JULIAN LE PLAY begeisterten ebenso wie ZOE. Auch das arrivierte JANOSKA ENSEMBLE hatte sich wieder in den Dienst der guten Sache gestellt und faszinierte mit ihrer Version eines Michael Jackson – Paganini Medleys, ehe sie dann noch MARIKA LICHTER und CONCHITA als Begleitorchester unterstützten. Vereinsobmann RUDOLF HUNDSTORFER bedankte sich bei allen Sponsoren und freute sich über einen Erlös von mehr als 100.000 Euro! des Abends.
Die Großsponsoren des Abends waren SWISS LIFE (10.000 Euro) die Textilreiniger Österreichs (10.000 Euro), Die Friseurinnung (10.000 Euro), das Fashion Outlet Parndorf (6.000 Euro),AGRANA (5.ooo) und Planters Bar Robert Glock (5.000 Euro).
Uhrenhersteller JACQUES LEMANS hatte die Wider die Gewalt Uhr 2016 gespendet, die beim Publikum reißenden Absatz fand.
Das schon traditionelle Finale „It’s Time to say We Care“ brachte Standing Ovations des begeisterten Publikums!
Beim anschließenden Meet and Greet feierten die erfolgreichen Künstler mit den zufriedenen Sponsoren und dem noch immer enthusiasmierten Publikum.
„Für Geld könnte man einen solchen Abend kaum auf die Füße stellen, daher mein größter Dank neben den Sponsoren an all die wunderbaren Künstler, die uns in diesem Jahr wieder unterstützt haben“, freut sich Geschäftsführerin Marika Lichter über den Erfolg.

Unter den Gästen:

Justizminister Wolfgang Brandstetter, Familienministerin Sophie Karmasin, Sozialminister Alois Stöger, Landtagspräsident Harry Kopietz, Senioren Präsident Karl Blecha, Klaus Wildbolz mit Nadine van Vöhren, Jacques Lemans Uhrenchefs Alfred und Andrea Riedl, der Sänger Laszlo (ehemals Adoro), Daniel und Mausi Serafin, Ingrid Klingohr, Orchesterchef und Star Arrangeur Michael Reed, Intendant Christian Struppeck, die Sänger und Schauspieler Susanna Hirschler, Barbara Kaudelka, Model Carmen Kreuzer, AGRANA GD Johann Marihart, Falstaff Österreich Geschäftsführerin Elisabeth Kamper, Hink Pasteten Chef Peter Spak, Planter’s Chef Robert Glock, Galerist Martin Suppan, Schlumberger Chef Eduard Kranebitter, John Harris Boss Ernst Minar, Kaffe Schärf Juniorchef Marco Schärf, Kelly’s GD Wolfgang Hötschl, MRG Realitäten Chef Alfons und Silvya Metzger, die Parfumeure Erwin und Henny Antos, P8 Agenturchef Georg Hofherr, Anwalt Michael Krüger, die Modemacher  Ernst und Manuela Fischer, Galerist Gerald Hartinger (stolz auf seinen Sohn Julian Le Play) uvm.
Credit: Peter Hautzinger/APA OTS

 

SPONSOREN & UNTERSTÜTZER

bildschirmfoto-2016-09-14-um-14-58-15